Alte Schäferei

Gerätemuseum des Coburger Landes

Aktuelle Ausstellung

28. Juli - 3. November 2019

Verbandelt.
Gewänder zur Hochzeit im Coburger Land und südlich des Rennsteigs

Eine Ausstellung der Alten Schäferei - Gerätemuseum des Coburger Landes

"Ich kann nicht mehr sagen, meine Liebe oder Deine Liebe; beide sind sich gleich und vollkommen eins, so viel Liebe als Gegenliebe. Es ist Ehe, ewige Einheit und Verbindung unserer Geister, nicht bloß für das was wir diese oder jene Welt nennen, sondern für die eine wahre, untheilbare, unendliche Welt."
Aus dem Roman Lucinde von Friedrich Schlegel (1799)

Bis heute hat die institutionelle Verbindung zweier Menschen nichts von ihrer Attraktivität verloren. Im Jahr 2018 wurden bundesweit 416.615 Ehen geschlossen. Fernsehsendungen wie "Vier Hochzeiten und eine Traumreise" (seit 2012) oder "Zwischen Tüll und Tränen" (seit 2016) verzeichnen seit Jahren eine konstante Zuseherschaft. Noch nie gaben Brautpaare so viel Geld aus wie heute. Die Hochzeitsbranche setzt Milliarden um. So wird der "schönste" Tag des Lebens nicht selten zum teuersten. Nicht unerheblich sind die Kosten für das Brautkleid. Welche Gewänder die Menschen vom späten 19. Jahrhundert bis in die Gegenwart zur Hochzeit trugen, das möchte diese Ausstellung beleuchten.

Diese Seite teilen

Museumswebsite gefördert durch:

Landesstelle für die nichtstaatlichen Mussen in Bayern
Bayerische Sparkassenstiftung
Einwilligung zur Nutzung. Diese Website verwendet Matomo Web-Statistik und Videos von YouTube.
Ihre Einwilligung in deren Nutzung ist freiwillig und kann jederzeit widerrufen werden.
Eine einfache Widerrufsmöglichkeit sowie weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ablehnen Akzeptieren